Springen wie Popcorn in der Pfanne

Aus Kölner-Stadtanzeiger

04. Mai 2011

„Es muss etwas Besonderes sein“, dachte Petra Krüger, als sie die Jubiläumsaufführung ihrer Ballettschule Tanzetage in Bensberg konzipierte. Diese besteht seit 20 Jahren. Ergebnis ist eine Schulaufführung, die ein „Best of“ der in zwei Jahrzehnten aufgeführten Tanznummern präsentiert. „20 Jahre Tanzetage“ heißt das Programm, das in der Aula des Albertus-Magnus-Gymnasiums (AMG) auf die Bühne kommt.

Als Ägypterinnen treten elf- bis 13-jährige Ballettschülerinnen auf – mit schwarzen Perücken, weißen Gewändern und goldenen Armreifen tanzen sie zu einer Musik mit orientalischen Anklängen. Ein anderer Beitrag ist ein Schuhtanz zu dem bekannten Song „The Wanderer“ von Dion: Dabei sind nur Füße und Schuhe zu sehen, von Ballerinaschuhen über Hausschuhe bis zu Flip-Flops; der übrige Körper der Tänzerinnen bleibt hinter einem schwarzen Vorhang verborgen.

Ein weiterer Tanz heißt „Popcorn“, dabei springen Sieben- bis Neunjährige wie das Popcorn in der Pfanne hin und her. Zum Programm gehört auch eine Nummer, bei der sich die Tänzerinnen Skelette aus Pappe an den Kleidern befestigen; hierbei kommt Schwarzlicht im abgedunkelten Raum zum Einsatz, es ist nur die Bewegung der weißen Pappe zu sehen.

Im Vorfeld der Jubiläumsaufführung haben die Ballettschülerinnen nicht nur die Choreographien einstudiert, sondern auch Requisiten wie die Skelette oder die Kostüme hergestellt, teilweise in Wochenend-Workshops. Die musikalische Bandbreite reicht von Volkstänzen bis zur Filmmusik, vom Pop bis zu Balladen von Konstantin Wecker, von Klassik bis Hip-Hop. Zwei Schülerinnen führen durch die Aufführung, einen roten Faden gibt es in dem aus zwei Jahrzehnten zusammengestellten Programm aber nicht.

1991 gegründet, stellte die Tanzetage bereits 1993 ihre erste Schulaufführung auf die Beine. Pioniere von damals tanzen diesmal zwar nicht mit, aber immerhin drei Schülerinnen, die vor elf Jahren bereits beteiligt waren und als 22-, 23-Jährige noch einmal den gleichen Tanz zeigen. Laut Krüger sagten sie: „Das müssen wir unbedingt nochmal machen.“

Die Aufführung „20 Jahre Tanzetage“ ist am Samstag, 14. Mai, 16 Uhr, in der Aula des Albertus-Magnus-Gymnasiums zu sehen. Karten unter ☎ 02204/555 94 oder an der Nachmittagskasse.

< zurück