Ballettschüler tanzen wie Tücher im Wind

Aus Kölner-Stadtanzeiger

26. September 2012
von Von Thomas Rausch

Die Ballettschule Tanzetage zeigt „Kleider machen Leute“ im Albertus-Magnus-Gymnasium. Effektvoll und mutig setzen sie jungen Tänzerinnen dabei die verschiedensten Kostüme perfekt in Szene.

Bergisch Gladbach. Mit Kleidern, Kostümen und Verkleidung spielt die Ballettschule Tanzetage in ihrem Programm „Kleider machen Leute“, das in der Aula des Albertus-Magnus-Gymnasiums auf die Bühne kommt. Aus der Novelle von Gottfried Keller entnimmt die Aufführung aber nur den Titel, dieser ist die Klammer für vielfältige getanzte Szenen, die unterschiedlichste Blicke auf die Kleidung werfen.

Wäschestücke, die auf einer Leine aufgehängt sind und sich im Wind bewegen, setzt eine Mädchengruppe tänzerisch um. „Es ist erst ruhig, dann wird es lebendig“, beschreibt die achtjährige Paula die Tanzszene. „Wir haben geschaut, was zur Musik passt.“ Tanzpädagogin Petra Krüger hat eine Collage mit viel Klaviermusik, aber auch Sturmgeräuschen zusammengestellt. Die Schülerinnen tanzen dazu, wie Tücher im Wind flattern oder wie eine Wäscheleine abgewickelt wird.

Quietschrosa wie Barbie

Während über dieser Szene ein feiner Zauber liegt, arbeitet eine andere bewusst mit grellen Effekten: Die Tänzerinnen parodieren Barbie-Puppen – treten in quietschrosa Kleidern auf, setzen auf Kitsch und dicke Schminke. „Die trauen sich das“, sagt Tanzetage-Leiterin Krüger begeistert.

Abläufe in einem Restaurant – vom Küchenpersonal über die Kellner bis zu den Gästen – zeigt eine Gruppe im Alter von zehn bis elf Jahren in ihrem Beitrag. „Das sind super Bewegungen, die man in eine Tanzform bringen kann“, findet Krüger. Zentrales Moment in dieser Szene ist eine rote Schürze. Um eine Waschmaschine voller weißer Wäsche, die von einer verirrten roten Socke eingefärbt wird, dreht sich eine weitere Tanznummer. Insgesamt 14 getanzte Szenen bringen die Ballettschülerinnen aus unterschiedlichen Altersgruppen auf die Bühne, musikalisch reicht die Bandbreite von Spielarten des Pop über Hip Hop bis zur folkloristisch inspirierten Musik von Goran Bregovic. Das Finale ist eine Nummer rund um das Hochzeitskleid: Die Tänzerinnen aus dem siebten und achten Schuljahr entwickeln eine sehenswerte Show, mit viel weißem Stoff und weißen Luftballons gestalten sie opulente Bilder.

Die Tanzetage zeigt ihr Programm „Kleider machen Leute“ am Samstag, 29. September, 16 Uhr, in der Aula des Albertus-Magnus-Gymnasiums ins Bensberg. Karten an der Tageskasse, Reservierung unter ☎ 02204/555 94.